„Wall Street“ mit Startschwierigkeiten

Kommt erst am 22. September 2010 ins Kino: 'Wall Street - Geld schläft nicht' (Foto: Twentieth Century Fox)
Finanzhai Gordon Gekko ist wieder aus der Versenkung aufgetaucht und hekt seinen neusten Coup aus. Superstar Michael Douglas mimte 1987 perfekt das fiese Ekelpaket. Jetzt, 13 Jahre später, erteilt er anstatt Charlie Sheen Shia LaBeouf eine Lektion in „Wall Street – Geld schläft nicht“. Der neue Bankenkrimi scheint aber doch Probleme mit dem Aufstehen zu haben. Eigentlich hätte der Dollarthrill am 22. April in unseren Lichtspielhäusern anlaufen sollen. Jetzt wurde bekannt, dass der Starttermin auf den 30. September 2010 verschoben wurde. Gekko-Fans müssen sich dementsprechend noch etwas gedulden, bis sie den langerwarteten Auftritt des Finanzjongleurs bewundern können.

Schreibe einen Kommentar