Katherine Heigl ersetzt Reese Witherspoon

Schnappte Reese Witherspoon eine Hauptrolle weg: Katherine Heigl (Foto: Universal Pictures)
In ihrem neuen Kinoabenteuer „One For The Money“ legt Katherine Heigl ihr nettes Mädchen-Image ab und macht Gangstern als Kopfgeldjägerin das Leben schwer. Bisher lernten wir Katherine meist als hübsche, liebliche Blondine in Kino-Komödien wie „27 Dresses“ und „Beim ersten Mal“ kennen. Damit ist in „One For The Money“ Schluss. Darin entdeckt der 28-jährige Star aus „Grey’s Anatomy“ seine harte Seite und verdient ihren Lebensunterhalt als Kautionseintreiberin. Eigentlich ist sie in ihrer Rolle als Stephanie Plum eine Dessousverkäuferin. Da es der Arbeitsmarkt nicht gut mit Steph meint, muss sich die Arbeitslose einen neuen Job suchen, um zu überleben. Der Film basiert auf der gleichnamigen Novelle von Janet Evanovich aus dem Jahr 1994. Der Bestseller war der Auftakt einer Serie von Abenteuern mit Stephanie Plum. Die nachfolgenden Geschichten hießen „Two For The Dough“ und „Three To Get Deadly“.

Reese Witherspoon hatte das Nachsehen

Eigentlich sollte Reese Witherspoon die taffe Kopfgeldjägerin spielen. Irgendwas ging jedoch schief. Denn kurz nachdem sie sich für die Rolle entschieden hatte, wurde das Projekt eingestellt. Eine Begründung, warum die Studiobosse nun Katherine Heigl verpflichtet haben, gibt es nicht. Nun heißt es, dass sobald das Drehbuch vorliegt, es sofort mit den Dreharbeiten los geht.

Schreibe einen Kommentar