Glanzvolle „Alice im Wunderland“-Weltpremiere

Anne Hathaway gibt ihren Fans Autogramme bei der ALICE IM WUNDERLAND Weltpremiere am 25. Februar 2010 in London (Fotos: Walt Disney Pictures)
Gestern Abend feierte Tim Burtons einzigartige Version von „ALICE IM WUNDERLAND“ ihre glanzvolle Weltpremiere in London: Seine Königliche Hoheit Prinz Charles und dessen Gattin Camilla, Herzogin von Cornwall begrüßten die „ALICE IM WUNDERLAND„-Stars persönlich. Neben Regisseur Tim Burton und den Hauptdarstellern Johnny Depp, Anne Hathaway, Helena Bonham Carter, Mia Wasikowska und Matt Lucas waren die englischen Synchronsprecher Stephen Fry, Alan Rickman, Michael Sheen, Paul Whitehouse, Timothy Spall, Barbara Windsor, Christopher Lee sowie Avril Lavigne, die Interpretin des Schlusssongs anwesend. Tausende beigeisterte Fans waren zum grünen Teppich am Leicester Square gekommen, um Ihren Stars zuzujubeln und sich von Disneys Wunderland verzaubern zu lassen.

Tim Burton lässt die Stars tanzen

Anne Hathaway, Helena Bonham Carter, Johnny Depp und Mia Wasikowska feierten eine gelungene 'Alice'-Weltpremiere in London
Basierend auf Lewis Carrolls „Alice im Wunderland“ und „Alice hinter den Spiegeln“ präsentieren Disney und Kino-Visionär Tim Burton eine einfallsreiche Neuinterpretation des klassischen Lesestoffs, die mit beeindruckenden Bildern und charismatischen Figuren das Kinopublikum begeistern wird. Der Zuschauer kann sich gemeinsam mit der bezaubernden Neuentdeckung Mia Wasikowska, die in der Hauptrolle der inzwischen 19-jährigen Alice zu sehen ist, auf die fantastische Reise in das magische Wunderland Tim Burtons begeben und dort auf alte Bekannte aus Alice‚ Kindheit treffen: das weiße Kaninchen, Diedeldum und Diedeldei, die Haselmaus, die rauchende Raupe, die Grinsekatze und natürlich den Verrückten Hutmacher – gespielt von Johnny Depp. In weiteren Rollen: Anne Hathaway als Weiße Königin und Helena Bonham Carter als launische Rote Königin.

Schreibe einen Kommentar