Alien-Prequel: Ridley Scott plant „Prometheus“ doch mit Space Jockey und Aliens

Ridley Scott kann in 'Prometheus' seine Finger doch nicht von den Aliens lassen (Foto: 20th Century Fox)
Ein Alien-Prequel ohne Aliens oder einen Bezug dazu? Viele Alienfans wähnten sich in einem Albtraum, als sie hörten, dass das Filmstudio 20th Century Fox seinem Erfolgsregisseur Ridley Scott die Erlaubnis erteilte, ein All-Abenteuer nach seiner Lust und Laune zu drehen, Hauptsache es würde nur einen Hauch von Alien-DNA enthalten. In Foren wurde heiß darüber diskutiert, ob diese Freiheit wohl dazu führen würde, dass ein neues Science-Fiction-Werk ganz weit weg vom Alien-Universum entstehen könnte. Zumal Fox auch noch den Titel in „Prometheus“ änderte.

Ridley Scott pellt neue Aliens aus ihren Eiern

Doch wie so oft scheinen alle Befürchtungen unbegründet gewesen zu sein. Wie ein Branchenkenner nun mitteilt, hat Scott bereits alle Weichen auf Alien-Reich gestellt: „Sie haben in den Pinewood Studios längst das Space-Jockey-Cockpit gebaut, das wir aus dem original ‚Alien‘-Klassiker kennen. Deswegen wird es definitiv in der selben Welt angesiedelt sein wie ‚Alien‘.“ Auch wegen der blutrünstigen Aliens selbst brauchen wir uns keine Sorgen zu machen, wie der der Produktion nahe stehende Insider ebenfalls weiß: „Entgegen der anders verlautenden Pressemitteilung werden die bekannten Aliens im HR Giger Stil mitmischen. Offenbar sehr große!“ Die Dreharbeiten werden die Filmcrew u.a. nach Marokko führen, wo im Drehbuch bei Ausgrabungen auf Alien-Spuren gestoßen wird, das die Forscher zu einer Alienwelt führt. In der Zwischenzeit wurde bestätigt, dass Michael Fassbender an der Seite von Noomi Rapace die Regieanweisungen von Ridley Scott in „Prometheus“ befolgen wird.

Schreibe einen Kommentar